Öffentlichkeitsarbeit am IHB: Die napoleonische Zeit im Visier

von Ilya Berkovich

Am 29. September 2023 nahm das IHB mit einer vielfältigen interaktiven Station an der europaweit öffentlichen wissenschaftlichen Veranstaltung ‚European Researchers‘ Night‘ teil. Mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Stadt Wien während des Krieges von 1809 wurden Forschungsergebnisse aus vier Projekten vorgestellt:

© Bee produced
© Bee produced

Das Projekt ‚Mobilisierung für die Moderne?‘ (Dr. Ilya Berkovich) vertrat mit zwei Postern die Sozialgeschichte der habsburgischen Armee während der napoleonischen Zeit mit besonderem Bezug auf die Erfahrungen von einfachen Soldaten, die im Krieg von 1809 kämpften. Unter dem Motto ‚Junge Erwachsene schreiben über den Krieg‘ präsentierte Dr. Markus Jeitler (Projekt ‚Der Wiener Hof um 1800‘) annotierte Briefe von Kindern der kaiserlichen Familie. Die Spezialistin für die Geschichte der Biedermeierzeit Dr. Waltraud Schütz stellte Material aus ihrem Projekt über politische und kulturelle Aktivitäten von Wiener Frauen zur Verfügung. Zu guter Letzt wurde von der Kunsthistorikerin Dr. Christina Wais ein Artikel über das historische Gedächtnis der Napoleonischen Kriege in den Glasmalereien des Kaiserlichen Schlosses Laxenburg vorgestellt.

Bei unserer Station wurde das IHB von unseren begeisterten Partnerinnen und Partnern aus dem Napoleon- und Heimatmuseum Deutsch-Wagram und dem Traditionsverein Infanterie-Regiment No. 3 Erzherzog Carl stark unterstützt. Mag. Michael Wenzel erzählte von seinen Entdeckungen über die große Typhusepidemie, die nach dem Friedensschluss Ende 1809 fast gleich vielen Menschen das Leben kostete wie die Kampfhandlungen selbst.

© Ilya Berkovich
© Ilya Berkovich

Mit Hilfe von originalen Münzen und Banknoten beschrieb Herr Wolfgang Lachnit, wie die Inflation die Habsburgermonarchie kurz nach dem Krieg in einen totalen Staatsbankrott brachte. Frau Katharina Sautner erzählte über die Erfahrung wienerischer Frauen während der französischen Besatzung ihrer Stadt. Die Herren Clemens Piechl, Maximilian Kermauner und Felix Schranz zeigten dem Publikum verschiedene Elemente soldatischer Uniformen und Bewaffnung. Besonders interessierte Besucherinnen und Besucher konnten eine zur Gänze nachgebildete Grenadiermontur aus dem Jahr 1809 anziehen und das Gewicht verschiedener Ausrüstungsstücke am eigenen Körper spüren.

Am 7. Oktober 2023 hat Dr. Ilya Berkovich die Kollegen vom Deutsch Wagram Museum während der Langen Nacht der Museen unterstützt. Als Teil eines abendfüllenden Programms wurde ein Mitmach-Workshop abgehalten, bei welchem man in einer Original-Uniform die Waffenhandgriffe basierend auf historischen Quellen üben konnte. Der Zusammenhang von historischen Texten und genau nachgebauten Ausrüstungen ermöglichte es, die Erfahrungen und Herausforderungen der gemeinen Soldaten aus der Zeit der napoleonischen Kriege besser zu verstehen. Weitere öffentliche Veranstaltungen sind in Vorbereitung.

© Eva Szivatz
© Andreas Plahcinski

Durch die Forschungsexpertise seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet das IHB österreichweit das beste Fachwissen über die napoleonische Zeit. Zu den aufregendsten Neuentwicklungen gehört das kürzlich genehmigte FWF-Projekt ‚Dynastic Continuity in Age of Crisis?‘. Dr. William D. Godsey und sein Forschungsteam stellen sich als Ziel, eine neue umfassende Geschichte der Habsburgerdynastie während der französischen revolutionären und napoleonischen Kriege zu schreiben.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Michael Portmann (16. November 2023). Öffentlichkeitsarbeit am IHB: Die napoleonische Zeit im Visier. Die Habsburgermonarchie. Abgerufen am 21. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/pewn


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search